1. Fußballschule Schweinfurt unterstützt den Wildpark – Carlos trifft Käpt“n Lasse

Schweinfurt (eva). Was haben “Carlos” und “Käpt“n Lasse” gemein? Beides sind Symbolfiguren von Freizeiteinrichtungen, die besonders bei den Kids hoch im Kurs stehen. “Carlos” symbolisiert die 1. Fußballschule Schweinfurt, “Käpt“n Lasse” den Wildpark Schweinfurt. Zu ihrem ersten Treffen kam es vor wenigen tagen bei der Spendenübergabe der 1. Fußballschule Schweinfurt an Wildparkleiter Thomas Leier.
Im Rahmen des Jubiläumsjahres 20 Jahre 1. Fußballschule Schweinfurt fanden im  vergangenen Jahr zahlreiche Evantveranstaltungen statt. Bei den Veranstaltungen wurde um freiwillige Spenden geben, die im besonderen Einrichtungen, die sich Kindern verschrieben haben zu Gute kamen. Dies war neben dem Förderverein des Leopoldina Krankenhaus auch der Wildpark. Die Spende in Höhe von 500.- Euro wurde von Fußballschuleninhaber Wolfgang Hau und Bernd Hertlein, Manager der Fußballschule an Referent Ralf Brettin und Wildparkleiter Thomas Leier übergeben. Mit der Spende wird die Aktion “Volle Fahrt voraus – Käpt“n Lasse hält Kurs” unterstützt. Ziel der Aktion ist es, so Ralf Brettin, den “Wildparkdampfer”, das in die Jahre gekommene Planschbecken mit Sprühfeld zu sanieren und seine Attraktivität zu steigern. “Die Sanierung ist eine ganz große Hausnummer, bei der wir aufg Spenden angewiesen sind. Daher sind solche Termine freudige Anlässe”, führte Ralf Brettin aus.
Bei der 1. Fußballschule Schweinfurt ist nach dem Jubiläumsjahr nun wieder das Tagesgeschäft eingekehrt. Derzeit werden die Termine für die Oster-Camps, die im Soccer-Dome stattfinden, festgelegt. Vereine aus Stadt und Landkreis können auch wieder ihre Anfragen für Fußball-Lehrgänge auf ihrem Vereinsgelände an die 1. Fußballschule Schweinfurt senden. Alle Informationen hierzu gibt es auf der Hpomepage www: 1fussballschule-schweinfurt.de